Daten & Fakten

Mieterausbau Benrather Karree 18-20, Düsseldorf

Bauherr: Kanzlei Hengeler Mueller

Ort: Düsseldorf

Generalplanung:

Nutzung: Anwaltskanzlei

Wohneinheiten:

Bruttogeschossfläche: 17365 m²

Fertigstellung: 2004

Rechtsanwaltssozietät Hengeler Mueller im Benrather Karree, Düsseldorf

Perfektion bis zur Abstraktion bestimmt die architektonische Gestaltung einer der renommiertesten Rechtsanwaltssozietäten Deutschlands. Die Präzision juristischer Analysen spricht aus der Konstruktion, der Detaillierung und der kultivierten Materialität der Räume.
In dem Düsseldorfer Viertel Carlstadt liegt, inmitten des Bankenviertels das Benrather Karree, der repräsentative Neubau von neun Geschossen. Es entstand auf den oberen sechs Etagen 15.000 m² Nutzfläche für den Hauptmieter des Gebäudes. Ziel der Planungen war die Schaffung eines von zurückhaltender Eleganz geprägten Arbeitsumfelds. Durch die Verwendung ausgewählter Materialien und deren perfekter Verarbeitung wurde ein von der Raumkonzeption bis zum Ausführungsdetail funktionaler und hochwertiger Standard erreicht. Konferenztage und Empfangsbereich sind Visitenkarten der Kanzlei, und insbesondere hier zeichnet sich die Gestaltung durch klassisch moderne Eleganz, sorgfältige Proportionierung der einzelnen Bauteile und die Verwendung hochwertiger Materialien aus. Die Rück- und Seitenwände der Lobby lösen sich als hinterleuchtete, schwebende Elemente von den übrigen Bauteilen, um den Raum zu fassen, ohne ihn einzuengen. Die indirekte Beleuchtung durch die Bauteile begleitende Lichtvouten unterstützt die Eigenwirkung der Materialien. Auf beiden Seiten der Empfangslobby befinden sich lichtdurchflutete Portale als Durchgang zu den Besprechungsräumen.