Stadttor, Düsseldorf

Neubau | Büro- und Verwaltungsgebäude | Bauherr: Engel Projektentwicklung GmbH & Co.KG | Nutzung: Staatskanzlei des Landes NRW, Büro- und Geschäftsräume, Gastronomie | Bruttogeschossfläche: 41.000 m² | Fertigstellung: 1997 | DGNB-Zertifikat in Gold (2015) | MIPIM-Award 1998

Ende der 1990er-Jahre entstand auf der westlichen Einfahrt des Rheinufertunnels am Düsseldorfer Hafen das erste „grüne“ Hochhaus Europas. Die strategische Grundstücksausnutzung ist Ausdruck der konsequenten Planung nach dem Nachhaltigkeitsprinzip. Das Rhomboid als Grundrissfigur reagiert auf das städtebauliche Umfeld, auf die Besonderheiten des Tunnelbauwerks und auf die in Forschungsreihen gewonnenen Erkenntnisse über die optimale Ausrichtung zur Hauptwindrichtung.
Das gewaltige Hallenatrium - nach wie vor das höchste Europas - bildet mit seinem Innenvolumen ein enormes Frischluftreservoir. Durch intelligente Lüftungsmaßnahmen in seiner äußeren Hülle passt sich das Stadttor jederzeit den Witterungsumständen an und ist in seiner Art bis heute eines der im Betrieb ökonomischsten Hochhäuser Europas. Das bestätigt - nach fast 20 Jahren laufender Nutzung - 2015 die Auszeichnung der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen in Gold.


<- Zurück zu: Durchblick